Wegwespe mit Spinne als Beute

Wegwespe in Aktion

Noch ein kleiner Nachtrag zur Fläche: Das Sandarium schien ja bisher eher unbelebt. Doch das täuscht. Es gibt bereits Leben im Sand, und das erkennt man u.a. an den vorhandenen Löchern. Ab und zu schwirrt auch mal ein Insekt herum und wuselt durch den Sand. Aber wir konnten dort bisher noch keine Biene oder Wespe bei ihrer Arbeit beobachten. Dafür heute in einem anderen Sandbeet.

Es ist verblüffend, wie diese Wegwespe Hölzchen und anderes Material so positioniert, damit der Sand nicht mehr nach rieselt und sie das Loch graben kann. Und noch verblüffender ist es, wie schnell sie ihre Arbeit macht. Das ist keine Zeitraffer-Aufnahme, sondern original.
Daher unbedingt mal anschauen:

Vermutlich, aber genau kann man es nicht sagen, handelt es sich um eine Wegwespe der Gattung Episyron. Diese fängt Spinnen aus den Familien der „Echten Radnetzspinnen“ und „Wolfsspinnen“ und verfüttert sie an ihren Nachwuchs. Dieser frisst dann die gefangene Spinne auf und entwickelt sich so.

Das Foto hier stammt von einem anderen Standort, zeigt eine andere Wegwespen-Gattung, aber es zeigt das Tier beim Fang einer Kürbisspinne.

Wegwespe mit Spinne als Beute

Wegwespe mit Spinne als Beute

 

Loch im Sand

Loch, mit Pflanzenfasern ausgekleidet im Sand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..